"Klein aber mit großer Stimme"

 

Wussten Sie, dass der Kanarienvogel von einem recht unscheinbaren Vogel, dem Kanariengirlitz ab-stammt? Durch seine vielseitige Stimme und Lernfähigkeit ist er nach Entdeckung seiner Heimat, den kanarischen Inseln, schnell in Europa beliebt geworden. Schon seit dem 14. Jahrhundert wurde intensive Zucht betrieben und das „Goldvögelchen“ hielt Einzug in viele Wohnzimmer. Heute gibt es weltweit über 300 verschiedene Zuchtformen! Kanarienvögel werden entweder nach Gesang, nach Farbe und Gesang oder nur nach Farbe oder Positur gezüchtet. Je nach Form gibt es besondere Bedürfnisse in puncto Ernährung.


  • das besonders vielseitige Futter für Ihren fröhlichen Sänger
  • für alle Kanarienformen geeignet
  • mit vielen verschiedenen Sämereien und Besonderheiten wie Perillasaat, Salatsamen und Wildsamen
  • Blaumohn und Leinsamen gehören zu den Saaten mit der höchsten biologischen Wertigkeit und enthalten besonders wertvolle Proteine
  • Sesamsaat als hochwertiger Calcium-Lieferant

Zusammensetzung:  

50% Kanariensaat, 9% Leinsaat, 9% Nigersaat, 8% Haferkerne, 6% Wildsamen, 5% 00-Raps,    3% Futterhanf EU, 2,5% Perillasaat, 2,5% Blaumohn, 2,5% Sesamsaat, 2,5% Salatsamen



  • klassische Mischung für alle Arten von Kanarien
  • durchdacht für eine ausgewogene Ernährung
  • enthält hochwertigen 00-Raps, der kaum Bitterstoffe enthält und gern gefressen wird

Zusammensetzung:  

Kanariensaat, 00-Raps, Leinsaat, Haferkerne, Futterhanf EU, Nigersaat, Wildsamen



  • diese Mischung ist etwas leichter und beugt damit Verfettung vor 
  • enthält keine Rübsen oder Rapssaat, die bei einigen Farbkanarien unerwünschte gelbe Einfärbung verursachen kann (z.B. Mosaikkanarien)
  • besonders empfehlenswert auch für größere Rasse der Positurkanarien

Zusammensetzung:

Kanariensaat, Leinsaat, Nigersaat, Haferkerne, Futterhanf EU, Wildsamen, Rote Hirse, Perillasaat



  • für Kanarien
  • ohne Raps oder Rübsen
  • günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis

Zusammensetzung:

Kanariensaat, Leinsaat, Haferkerne, Wildsamen, Gelbe Hirse, Rote Hirse, Futterhanf EU, Nigersaat, Spinatsamen